C-Wurf / Nierlenders Egidius & Wisa vom Haus Mecki 

Wurftag: 23.03.2013

7 Rüden / 4 Hündinnen

Ahnentafel :  Working-Dog 

Bilder Galerie :    C-Wurf

Entwicklung der Welpen:  klick

Video 1. Woche: Video     Video 2. Woche:  Video     Video 3. Woche: Video   

Video 4. Woche: Video      Video 5. Woche: Video        Video 6. Woche:  Video

 

Nach längerer Überlegung haben wir uns dazu entschlossen unseren C-Wurf gleich im Anschluss an unseren B-Wurf zu machen. Danach werden wir uns erst einmal eine Zuchtpause gönnen! Wir möchten wieder aktiv Hundesport betreiben und uns um die Ausbildung unserer Hunde kümmern. Da dies aber mit den Welpen nicht immer ganz einfach ist, werden wir, Wisa vom Haus Mecki bei der nächsten Hitze belegen lassen. Über die Wintermonate ist sowieso eingeschränkter Übungsbetrieb und bis zum Frühjahr können wir wieder aktiv loslegen.

Da uns Egidius in allen Bereichen überzeugt hat, soll auch er der Vater unseres C-Wurfes werden.

Egidius ist ein 8 Jahre alter Rüde, der sich trotz seiner Doppelbelastung als Dienst- und Sporthund, bester Gesundheit erfreut. Er ist HD, ED und OCD frei.

Egidius wird trotz eines schweren Autounfalles, im Jahr 2011, mit erheblichen Verletzungen bei Hund und Hundeführer, jedes Jahr (seid 2009) erfolgreich auf den österreichischen Siegerprüfungen geführt und besticht hier vor allem in Abt. C, durch sein geniales, derbes Griffverhalten und seine enormen Geschwindigkeiten. Egidius ist im Schutzdienst ein Hund mit enormer Brutalität und Derbheit! Seine Angriffe sind schonungslos, er ist ein Hund der dem Helfer einiges abverlangt!

Im privaten Umfeld ist er ein sehr sicherer Hund ohne Umweltprobleme und er verfügt über eine ausgezeichnete Sozialverträglichkeit. Seine beiden Großväter (A’Tim und Zodt) sind zwei sehr erfolgreiche und überaus bekannte belgische Arbeitshunde, die nicht nur durch ihre Erfolge, sondern auch durch ihre Gesundheit und Langlebigkeit überzeugten.

Egidius ist ein Rüde, der durch seine Ausstrahlung und sein Auftreten besticht. Er hat einen „sehr guten“ Formwert vorzuweisen.

Wisa vom Haus Mecki

Wisa ist eine noch Junge Hündin die es uns in der Ausbildung durch Ihren Irrsinn in der Beute nicht einfach macht. Sie hat ein sehr maskulines und trockenes Arbeitsgebäude. Im Schutzdienst hat sie abnormale Angriffsgeschwindigkeiten mit wuchtigen und derben Einstiegen. Weitere vorzüge sind Ihr wirklich wahnsinniger und unbändiger Beutetrieb. Sie hat einen super Balldrift und nimmt diesen in vollem Speed auf was wir in letzter Zeit häufiger auch anders sahen. (Ball überlaufen und auf dem Rückweg aufnehmen ect.)Im Schutzdienst setzt Sie volle und ruhige Griffe, gepaart einer sehr guten Beuteaggression.

 

Da Alexandra zur Zeit Quecke von den Lausbuben führt und ich aktuell Gimly und Angus kommt Wisa im Sport etwas zu kurz, aber wir werden unsere Prüfungen nach Ihrem Wurf ablegen.

Wir erhoffen uns Welpen mit einem sehr hohem Beutetrieb und irrsinnigen Geschwindigkeiten, die sich für Sport und Dienst eignen. 

Weiter